Ich heisse Sonia Gubitoso, bin 51 Jahre alt, verheiratet und wohne seit 2011 in Gelterkinden.

Aufgewachsen bin ich mit meinen zwei Schwestern in Sissach.

Bei der Gemeindeverwaltung Gelterkinden durfte ich eine kaufmännische Lehre absolvieren. Die Ausbildung war anspruchsvoll und vielseitig. Die Nähe zu Bürgerinnen und Bürger, ihre Anliegen und die Organisation einer Gemeinde faszinierten mich. Von da an blieb ich dem öffentlichen Dienst über etliche Jahre verbunden.

Ich habe bei diversen Gemeindeverwaltungen im Oberbaselbiet, in Sissach über 10 Jahre, gearbeitet. Aber auch im unteren Kantonsteil, wie auch in Basel-Stadt konnte ich meine Berufserfahrung einbringen.

Meine Neugier trieb mich dazu, kurzzeitig in die Privatwirtschaft zu wechseln. Dieser Abstecher war für mich sehr wertvoll und interessant. Zeigte es mir doch eine andere Seite der Wirtschaft.

Im Verlaufe dieser Tätigkeiten, sowohl bei den Gemeinden wie auch in der Privatwirtschaft, konnte ich mich immer wieder in neue und interessante Arbeits- und Aufgabengebiete einarbeiten. An diesen neuen Aufgaben konnte ich stetig wachsen.

Die grösste Herausforderung fand ich 2010 beim Amt für Beistandschaften und Erwachsenenschutz wo ich als Teamleiterin der Sachbearbeitung, die Administration der damaligen Vormundschaftsbehörde, in die neue Organisation prozess- und kundenorientiert überführen konnte. Hier kamen sicherlich meine Führungsqualitäten zum Tragen und ich bin an dieser Aufgabe sowohl beruflich wie auch privat gewachsen.

Auch haben mich stets die Belange meiner jeweiligen Wohngemeinde interessiert und ich habe mich sowohl sozial wie auch politisch engagiert. Sei es zur Führung des Mittagstisches für Senioren in Sissach. Als Kassiererin der Fasnachtsgesellschaft Gelterkinden und als Mitglied der Rechnungs- und Geschäftsprüfungskommission Tecknau, wo ich über 3 Jahre wohnhaft war.

2017 wagte ich den Sprung in die Selbständigkeit und eröffnete in Gelterkinden eine Kleiderboutique.

Nun möchte ich mich auch wieder für meine Wohngemeinde engagieren, als Gemeinderätin in der Gemeinde Gelterkinden.

Ich kann sicherlich aus einer Fülle von Berufs- und Lebenserfahrung schöpfen und dies «gewinnbringend» der Gemeinde zur Verfügung stellen.